Martin Widmark

Martin Widmark wurde in Sturefors geboren und wuchs in Linköping auf, lebt aber seit den 1980er Jahren in Stockholm.  10 Jahre lang war er Lehrer für die Mittelstufe, unterrichtete Schwedisch für Einwanderer an der Volkshochschule in Schweden.
Im Jahr 2000 gab Widmark sein schriftstellerisches Debüt mit dem Buch Att fånga en tiger (Wie man einen Tiger fängt).  Seitdem hat er über hundert Kinder- und Jugendbüchern geschrieben und ist heute mit fast 10 Millionen verkauften Büchern einer der beliebtesten Kinderbuchautoren Schwedens.
Seine berühmt-berüchtigten Bücher über das Detektivbüro LasseMaja wurden in 34 Sprachen übersetzt. Mehrere von ihnen wurden in Schweden verfilmt und als Brettspiele, Theaterstücke und Videospiele umgesetzt.
Martin Widmark engagiert sich darüber hinaus in der Leseförderung für Kinder und Jugendliche und war der Initiator des Projekts Eine Leseklasse (En läsande klass) und wurde 2014 von der schwedischen Regierung mit der Medaille Illis Quorum für seine Bücher und seine Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ausgezeichnet.
Außerdem ist er ein begeisterter Fußballspieler, liebt Sprachen, Musik und gutes Essen.

 

 

 

 

 

Lesungstermine

Mittwoch (18.5.) 8:30 Uhr Gesamtschule Wasseramselweg (nicht öffentlich)
Mittwoch (18.5.) 10:30 Uhr Stadtteilbibliothek Ehrenfeld (öffentlich) Anmeldung erforderlich Tel. 0221 - 99237-44
Donnerstag (19.5.) 8:30 Uhr Kath. Grundschule Trierer Straße (nicht öffentlich)
Donnerstag (19.5.) 10:30 Uhr Stadtteilbibliothek Sülz (öffentlich) Anmeldung erforderlich Tel. 0221-221 29728
Freitag (20.5.) 16:00 Uhr Zentralbibliothek/Kinderbibliothek (öffentlich)