Pija Lindenbaum

Pija Lindenbaum, geboren 1955 im nordschwedischen Sundsvall, studierte an der Kunstgewerbeschule in Stockholm und arbeitete anschließend als Illustratorin, Grafikerin und Autorin. In Schweden gehört sie zu den erfolgreichsten Bilderbuch-Schöpferinnen und Schöpfern, die für ihre Bilderbücher zahlreiche internationale Auszeichnungen erhielt u.a. den Deutschen Jugendliteraturpreis. 2008 wurde sie für ihre Gesamtwerk mit dem Astrid-Lindgren-Preis ausgezeichnet und sie ist Mitglied der schwedischen Kinderbuchakademie.

Von ihr erschienen unter anderen die Bilderbücher „Franziska und die Wölfe“ (August-Preis), „Franziska und die dussligen Schafe“ und „Franziska und die Elchbrüder“. „Luzie Libero“ wurde für den August-Preis, dem wichtigsten schwedischen Literaturpreis, nominiert.

Im Rahmen der Schwedischen Buchwochen zeigen wir vom 13. Mai – 5. Juni im Kulturbunker Mülheim die Ausstellung „Von Pippi Langstrumpf bis Luzie Libero“, in deren Mittelpunkt die Illustrationen von Pija Lindenbaum stehen.

 

 

 

 

Lesungstermine

Freitag (13.5.) 19:00 Uhr Ausstellungseröffnung im Kulturbunker Mülheim (öffentlich) - keine Anmeldung erforderlich
Sonntag (15.5.) 15:00 Uhr Literaturhaus Köln (öffentlich) Anmeldung erforderlich Tel. 0221 - 995558-0
Montag (16.5.) 8:30 Uhr Montessori Grundschule Schulstraße (nicht öffentlich)
Montag (16.5.) 10:30 Uhr Gemeinschaftsgrundschule Irisweg (nicht öffentlich)
Dienstag (17.5.) 8:30 Uhr Kath. Grundschule Triererstraße (nicht öffentlich)
Dienstag (17.5.) 10:30 Uhr Stadtteilbibliothek Neubrück (öffentlich) Anmeldung erforderlich Tel. 0221 - 891303