Hej då, Sverige!

Am 5. Juni gingen die diesjährigen Kinder- und Jugendbuchwochen mit dem Gastland Schweden zu Ende. Es waren vier prall gefüllte Veranstaltungswochen mit wunderbaren Autor*innenbegegnungen und Lesungen– vor allem live, aber auch digital, mit  Workshops, Filmprogramm, einer szenischen Lesung im Comedia Theater und dem KinderBuchKino.
Die Kölner Schülerinnen und Schüler hatten sich nach zwei Jahren Pandemie, in denen keine direkten Begegnungen mit Autorinnen und Autoren möglich waren, sehr auf die Veranstaltungen gefreut und sich mit ihren Lehrerinnen und Lehrern intensiv auf die Lesungen vorbereitet. Mal fanden die Lesungen direkt in den Schulen statt, mal in den Zweigstellen der Stadtbibliothek Köln oder den katholischen öffentlichen Büchereien, einmal sogar in der Kirche St. Nikolaus in Köln-Sülz.
An dieser Stelle möchten wir uns bei allen, die dieses Fest der Schwedischen Kinderliteratur in Köln möglich gemacht und unterstützt haben, bedanken.
Vor allem aber gilt unser Dank den wunderbaren Autor*innen und Illustrator*innen. Tack så mycket!!!

Wohin unsere literarische Reise im nächsten Jahr gehen wird, werden wir in den nächsten Wochen hier bekannt geben. Wir wünschen an dieser Stelle allen Leseratten einen vergnüglichen Lese-Sommer!!!!