Ein kleines Kanadisches Programm im Herbst

Vom 25. Oktober bis 18. November wird es - pandemiebedingt - nur ein kleines Kanadisches Buchwochenprogamm in Köln geben.
Neben den Lesungen der Kanadischen Autorin Judith Silverthorne ("Die Würdigung des Bisons") und der Filmreihe des jfc medienzentrums steht die Ausstellung "Stadt am Meer - Stadt am Fluss" im Mittelpunkt, die eine Auswahl von Arbeiten des Kanadischen Illustrators Sydney Smith den Illustrationen einiger Kölner Illustratoren und Illustratorinnen (Nikolaus Heidelbach, Leo Leowald, Heribert Schulmeyer und Katrin Stangl) gegenüber stellt. Die inhaltliche Klammer der Ausstellung ist die Darstellung der unterschiedlichen Lebens- und Erfahrungswelten von Kindern und Erwachsenen. Eine digitale Version der Ausstellung wird demnächst auf diesen Seiten präsentiert. 

Darüberhinaus wird es in der Zeit zwischen dem 25. Oktober und 18. November eine Reihe von virtuellen Begegnungen zwischen den Kanadischen Autoren und Autorinnen und Kölner Schulen geben. Sollten Sie als Schule Interesse an einer digitalen Veranstaltung haben, wenden Sie sich gerne an uns: pr(at)sk-kultur.de

Wer den mehrfach ausgezeichneten kanadischen Jugendbuchautor Kenneth Oppel kennenlernen möchte, der sollte sich das folgende Gespräch anhören, in dem der Autor uns einen Einblick in seine schriftstellerische Arbeit gibt. Das Gespräch hat der Jugendbuchautor und Moderator Tobias Goldfarb auf Englisch geführt. 

 

Außerdem führt uns der Autor und Illustrator Sydney Smith durch sein Atelier und verrät uns dabei, was er am liebsten zeichnet.

 

Wir danken der Kanadischen Regierung (Kanadische Botschaft) für die Unterstützung und Umsetzung der Videoproduktion.

Mit den besten Wünschen! Behalten Sie Ihre Zuversicht!
Ihr Team der Internationalen Kinder- und Jugendbuchwochen!

Veranstalter:


Förderer:


Partner:

zur Facebook-Seite